Achtsame Kommunikationsentwicklung

Verstehe andere und werde verstanden! Das ist das Grundprinzip des achtsamen Kommunizierens. Dies ist kein inhaltsleeres Schlagwort. Im folgenden Training zeige ich, welche Vorteile diese Form des Kommunizierens bietet und wie sie in der Praxis funktioniert.

In diesem Kurs geht es nicht nur im klassischen Sinne um das verbale Kommunizieren. Wir kommunizieren ständig, auch dann, wenn wir nicht sprechen, und zwar nonverbal über unsere Körperhaltung und unsere Mimik.

Kommunizieren heißt in Beziehung gehen – vom Ich zum Du, zum Wir.

Durch Kommunikation können wir eine Verbindung zu anderen schaffen, aber auch die Abgrenzung von anderen erwirken.

Wir stehen permanent in Beziehung zu anderen:

  • Der Mitarbeiter zu seinen Kunden.
  • Der Vorgesetzte zu seinen Mitarbeitern.
  • Der Mitarbeiter zu seinen Kollegen.
  • Du zu dir selbst durch den Spiegel, der dir dein Gegenüber vor Augen hält.

In diesem Kurs kannst Du oder Dein Team ausprobieren, eine bewusste, achtsame Kommunikation zu kultivieren, in der das „WIE“ und nicht nur das „WAS“ wieder an Bedeutung gewinnt.

Warum ist gerade in Unternehmen die Kommunikation so wichtig?

Kommt Dir die ein oder andere Situation bekannt vor und sagst Du: „Ja da würde ich gerne etwas ändern“?

Der Arbeitsalltag hat sich verändert, nicht erst seit der Pandemie.

  • Die Digitalisierung, der fehlende persönliche Austausch, weil die Kollegen zum größten Teil im Home-Office arbeiten sowie das Bilden von agilen Teams. Dieses Umfeld macht es heute besonders wichtig, ein bewusstes Miteinander und Verbunden Sein weiterhin zu kultivieren und nicht aus dem Auge zu verlieren.
  • Selbstverantwortliches Arbeiten in Unternehmen ist wichtig, aber gerade dies macht das Etablieren einer Feedback Kultur, die auf einem wertschätzenden Miteinander beruht, so wichtig.
  • Ebenso das Etablieren eines wertschätzenden und konstruktiven Umgangs mit Konflikten:
    Wo gibt es nicht einmal schwierige Situationen, wie z. B. eine unangenehme Nachricht, die Widerstände und Ängste hervorruft, übermitteln zu müssen? Gerade in solchen Krisensituationen die uns schwerfallen müssen wir uns Zeit nehmen, unserem Gegenüber unsere volle Aufmerksamkeit zu schenken und ihm empathisch zuzuhören – mit all unseren Sinnen.

Wer achtsam kommuniziert, ist in der Lage, sich selbst und verinnerlichte Verhaltensmuster zu verstehen und die wahren Bedürfnisse besser und authentisch zum Ausdruck zu bringen. Geleitet ist diese Form der Kommunikation von einer konstruktiven inneren Haltung, die auf Verständigung ausgerichtet ist, ohne dabei Konflikten aus dem Weg zu gehen.

Methode

Dieser Kurs basiert auf dem TAO Training Achtsamkeit in Organisationen-Curriculum .

Sie werden aber auch viele Aspekte/Ansätze der „Gewaltfreien Kommunikation“ von Marshall B. Rosenberg und aus dem „Einsicht-Dialog“ von Gregory Kramer wieder finden.

Kursmodule

In einem Mix aus Impulsvorträgen, Meditation, diversen Kommunikations-Übungen, reflektierendem Austausch im Plenum aber auch Dyaden werden wir uns folgenden Themen nähern.

  • Mit Selbstklärung fängt alles an
  • Durch achtsames Zuhören mehr verstehen
  • Beobachten, ohne zu bewerten
  • Gefühle wahrnehmen und ausdrücken
  • Verantwortung für Gefühle und Bedürfnisse übernehmen
  • Um das bitten, was unser Leben bereichert
  • Feedback annehmen und geben
  • Konflikte konstruktiv lösen

Zusätzlich erhalten die Kursteilnehmer mp3 Aufnahmen, weitere Reflektionsfragen und sind eingeladen, das Erfahrene während der Woche zu vertiefen.

Der Kurs ist als ein 8-Wochen Curriculum aufgesetzt (8 x je 1,5 Stunden pro Woche) und kann sowohl online als auch vor Ort in Ihrem Unternehmen abgehalten werden.

Selbstverständlich können auch nur einzelne Schwerpunktthemen herausgegriffen und individuell auf ihr Unternehmen angepasst werden.

Gerne begleite ich Sie und Ihr Unternehmen auf dem Weg zu achtsamer Kommunikation.

Bei Interesse kontaktieren sie mich bitte, um alle weiteren Fragen klären zu können.

Catherine Hanek
info@raum-achtsamkeit.de | +49 170 2325 956

» Anfrageformular

Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus.